Onleihe-App



Mit der Onleihe-App können eBooks im Format „ePub“ und „PDF“, eAudios als Stream und Download, sowie eMagazines und eLearning genutzt werden.

Voraussetzungen

  • Betriebssystem ab iOS 10.x und Android ab 4.4

Installation der Onleihe-App

Sie finden die Onleihe-App sowohl im Google Play Store als auch im App-Store von Apple. Installieren Sie die kostenlose Onleihe-App.

Bibliotheksauswahl und Login

Starten Sie die Onleihe-App und wählen Sie oben links "Menü" → "Bibliothek wählen". Sie haben anschließend die Möglichkeit, Ihre Bibliothek entweder per scrollen aus der Liste auszuwählen, oder den Namen des Ortes direkt einzugeben.

Melden Sie sich dann mit den Nutzerdaten Ihrer Bücherei an.

           

Hauptmenü / Navigation

Mit dem Aufrufen des Menüs über das Icon in der linken oberen Ecke, können Sie verschiedene Funktionen und die Hauptnavigation erreichen.

Meine Medien

Umfasst die Übersicht der aktuell entliehenen, vorgemerkten, heruntergeladenen oder auf den Merkzettel gesetzten Titel. Aufgeteilt in übersichtliche Reiter des gerade ausgewählten Kontos.

Der Bereich „Auf dem Gerät“ ist auch im Offline-Modus erreichbar und bietet Zugriff auf alle Medien, die von allen Konten heruntergeladen wurden.


Stöbern

Hier erhalten Sie eine Übersicht der verschiedenen Kategorien der gewählten Bibliothek/Onleihe.


Mein Konto

Im Bereich „Mein Konto“ können Sie Ihr aktuell eingeloggtes Konto, ihre sonstigen hinterlegten Konten, sowie die Adobe ID einsehen. Zusätzlich finden Sie im Reiter „Statistik“ eine Übersicht Ihres Kontos.


Info

Erlaubt einen Überblick über die allgemeinen Benachrichtigungen und die individuellen Benachrichtigungen Ihrer gewählten Onleihe.

Zusätzlichen können Sie das Impressum, die Datenschutzbestimmungen, sowie die Nutzungsbedingungen einsehen.





Suche und Stöbern

Stöbern

Die Galerieansicht "Stöbern" erreichen Sie oben über "Menü" → "Stöbern". In dieser Übersicht, werden Ihnen die verschiedenen Kategorien der gewählten Onleihe angezeigt.

In der obersten Galerie finden Sie immer die eMagazines, mit einem Tippen auf „mehr“ gelangen Sie zu einer weiteren Übersicht pro Zeitschrift.


Gezielt suchen über das Suchfeld

Das Lupensymbol finden Sie in nahezu allen Seiten der App im Kopfbereich. Sobald Sie dies betätigt haben, befinden Sie sich in der Suche.

Hier werden Ihnen Suchbegriffe von Ihren vorhergehenden Suchen angezeigt.

Sobald Sie 3 oder mehr Zeichen eingeben, wird Ihnen eine Auto-Vervollständigung passende Suchbegriffe anbieten. Aufgeteilt nach Titel, Autor und Schlagwort. Wenn Sie einen Vorschlag direkt auswählen, werden Sie sofort auf die entsprechende Trefferliste geleitet. Sollten Sie einen Begriff zunächst in die Suche übernehmen und noch bearbeiten wollen, tippen Sie auf den Pfeil rechts neben dem Vorschlag.  

Sie können auch eine leere Suche auslösen. Mit einer leeren Suche erhalten Sie automatisch alle Titel die Ihre Onleihe im Bestand hat als Trefferliste geliefert. Geben Sie dazu einfach gar nichts in das Suchfeld ein und lösen Sie die Suche aus. Das Ergebnis können Sie dann frei nach Ihren Wünschen filtern.

Trefferliste

In der Trefferliste werden Ihnen alle grundlegenden Informationen und Funktionen übersichtlich und schnell erreichbar angezeigt. Die Medienicons zeigen um welche Medienart es sich handelt. Titel, die die App nicht unterstützt, werden ausgegraut und mit einem entsprechenden Hinweis versehen.

Über das Kontextmenü können Sie weitere Funktionen aufrufen. Mit  haben Sie die Möglichkeit die Liste in einer anderen Reihenfolge zu sortieren.

Ist ein Titel verfügbar können Sie ihn aus der Trefferliste heraus direkt ausleihen. Ansonsten können Sie ihn über das Kontextmenü vormerken.

Titel-Menü / Kontextmenü

Das Kontextmenü können Sie an vielen verschiedenen Stellen aufrufen.

Über das Kontextmenü können Sie direkt am Titel verschiedene Optionen auswählen. z. B. „Vorzeitig Zurückgeben“, „Vom Gerät Löschen“ oder „Extern öffnen“.

Hinweis zum Löschen von Titeln

Bei der Option „Vom Gerät löschen“ wird lediglich die Datei von Ihrem Gerät entfernt, damit geht keine vorzeitige Rückgabe einher. Sie können einen Titel erneut herunterladen wenn dieser noch ausgeliehen ist.

Einen abgelaufenen Titel können Sie ebenfalls vom Gerät löschen.

Übersicht "Ausleihen" in "Meine Medien"

Sobald Sie einen Titel entliehen haben, wird Ihnen dieser im Bereich "Meine Medien" →  „Ausgeliehen“ angezeigt. Sie finden jeden Titel den Sie aktuell entliehen haben in dieser Liste – unabhängig davon ob Sie diesen per eReader, App oder PC geliehen haben.

Wenn Sie einen Titel lesen möchten, können Sie diesen per „Laden“ in den App-eigenen Reader herunterladen oder über das Kontextmenü in einem externen Reader laden. Einen eAudio Titel können Sie direkt per „Anhören“ starten.

Einen Titel im internen Reader lesen

Sobald Sie ein Buch heruntergeladen und auf den Button „Lesen“ getippt haben, wird der Titel im internen Reader geöffnet.

Der Reader umfasst folgende Funktionen:


Einen Audio-Titel herunterladen oder Streamen und direkt im integrierten Player wiedergeben

Sie haben die Möglichkeit die eAudios bzw. eMusic Titel direkt per Streaming in der App zu hören, oder diese herunterzuladen und zu einem späteren Zeitpunkt – auch Offline – anzuhören.

Sie können das Streaming direkt per „Anhören“ starten, sobald Sie den Titel entliehen haben. Wenn Sie einen Titel herunterladen möchten, rufen Sie das Kontextmenü über die drei Punkte auf und wählen „Laden“. Bei beiden Varianten wird der Audio Player in der App verwendet.

   

Neben den allgemeinen Player-Elementen wie Stop/Pause, 30 Sek. Vor und zurück, sowie nächster und vorheriger Track, bietet der Player noch weitere Optionen im Kontextmenü:

  • Detailansicht: Hiermit gelangen Sie zur Detailansicht des aktuellen Titels.
  • Gesamtspieldauer: Damit wird bei einem Titel mit mehreren Tracks ein durchgängiger Track erzeugt über die gesamte Spieldauer. So können Sie über den Zeitstrahl auch über Tracks hinweg spulen.
  • Player beenden.
  • Sleeptimer.

Für den Sleeptimer können Sie aus verschiedenen vordefinierten Zeiträumen wählen: 5, 10, 15, 30, 45 und 60 Minuten. Sollte der Timer bereits laufen, können Sie Ihn per „Aus“ beenden. Der Timer kann bei laufender oder gestoppter Wiedergabe gestartet werden. Bei erneutem Aufruf des Kontextmenüs wird die verbleibende Zeit angezeigt.

Hinweis

Wird bei laufendem Sleeptimer die Wiedergabe gestoppt - egal ob per Antippen, Bluetooth Eingabe, ziehen des Kopfhörer-Steckers oder durch einen eingehenden Anruf - wird der Sleeptimer beendet. Dies wird durch einen kurzen Hinweis eingeblendet. Im Anschluss muss der Sleeptimer erneut gestartet werden.

      

Wenn Sie den zurück Button betätigen bleibt der Player im Hintergrund aktiv und erscheint als eine kleine Fußzeile.     

E-Mail für Vormerkungen im Konto abspeichern

Im Bereich „Mein Konto“ haben Sie die Möglichkeit Ihre E-Mail Adresse für Vormerkungen zu speichern. Gehen Sie dazu einfach auf das Kontext-Menü Ihres aktiv eingeloggten Kontos und wählen „Konto bearbeiten“.

Anschließend können Sie im neuen Fenster Ihre E-Mail Adresse eintragen und speichern. In Zukunft wird Ihnen diese E-Mail bei Vormerkungen vorgeschlagen.

   

Konto wechseln / Konto hinzufügen

Die Kontenverwaltung kann entweder über den Kontenwechsel oberhalb der Hauptnavigationspunkte, oder per Wahl des Punktes „Meine Konten“ aufgerufen werden.    

Wenn Sie auf den Bereich oberhalb der Hauptnavigation gedrückt haben, erscheint ein Fenster. Dort ist Ihr aktuell aktives Konto hervorgehoben. Zusätzlich haben Sie eine schnelle Übersicht über Ihre weiteren angelegten Konten und können diese per einfachem Antippen auswählen.

Sie können alternativ ein neues Konto per „Konto hinzufügen“ hinterlegen.

   

Wenn das Maximum von 5 Konten erreicht ist. Erscheint in der Kontenübersicht der entsprechende Hinweis. Um ein weiteres Konto hinzuzufügen, muss eines der bestehenden Konten gelöscht werden. Dies können Sie über das Kontextmenü mit den drei kleinen Punkten erreichen.

Über das Kontextmenü können Sie u.a. das Konto bearbeiten und einen individuellen Namen vergeben. Dieser Name wird ausschließlich auf dem Gerät gespeichert.

   


Hinweis

Bitte beachten Sie, dass Sie ein neues Konto nur hinterlegen können, wenn Ihr Login erfolgreich ist.

Adobe ID autorisieren

Die Adobe ID autorisieren Sie in der Onleihe-App im "Menü" → "Meine Konten".





Tablets und Smartphones sind tragbare Computer, die in der Regel allein über ihren Touchscreen bedient werden.

Im Englischen bedeutet Tablet „Schreibtafel“ oder „Notizblock“, und daran erinnert der handliche Computer tatsächlich. Der Unterschied zum Smartphone ist ein größeres Display und die in der Regel fehlende Telefonfunktion.

Die meisten Tablets und Smartphones sind an einen App-Shop angebunden. Dort können Sie sich Apps (Applikationen) kaufen oder kostenlos herunterladen.

Apps sind Anwendungen oder kleine Programme, die es möglich machen, auf dem Mobilgerät eine Vielzahl an Funktionen zu installieren – von der Wettervorhersage bis zur Wiedergabe von Musik und Filmen.


Diese Smartphones und Tablets sind mit der Onleihe kompatibel

Nahezu alle auf den Betriebssystemen Android oder iOS basierenden Geräte mit Zugang zum Apple App-Store oder Google Playstore sind mit der Onleihe kompatibel:


  • Apple-Geräte mit iOS 10.X oder höher
  • Android-Geräte mit Android 4.4 oder höher

Zur Nutzung der Onleihe laden Sie bitte die Onleihe-App herunter. Die App steht kostenlos zur Verfügung. 


Kann die Onleihe auch mit älteren Versionen von iOS und Android genutzt werden?

Ja, eine Nutzung von eBooks, eMagazines und ePapern ist auch mit älteren Software-Versionen möglich. eAudios, eMusic und eVideos können leider nicht genutzt werden.

Mit einer Software-Version unter iOS 10.X / Android 4.4 können Sie die Onleihe-App nicht installieren. Rufen Sie stattdessen die Seite Ihrer Onleihe über Ihren mobilen Browser auf. Der Browser Chrome ist hierfür zu empfehlen. Zum Öffnen der kopiergeschützten eBooks installieren Sie bitte eine DRM-fähige Lese-App wie z.B. Pocketbook oder Aldiko.

Warum existiert die Onleihe-App nicht für Windows Mobile?

Die Implementierung einer Onleihe-App für Windows Mobile haben wir geprüft. Leider fehlen hier notwendige technische Komponenten um z.B. den Hörbuch-Player oder den internen Reader der App zu implementieren.

Aufgrund der hohen technischen Hürden und der vergleichsweise geringen Marktverbreitung von Windows Mobile haben wir die Entwicklungen vorerst eingestellt.

Detaillierte Informationen finden Sie auch in unserer Übersicht: Was läuft wo.

Abgelaufene Titel erscheinen in der Onleihe-App grau hinterlegt

Titel, die abgelaufen sind oder vorzeitig zurückgegeben wurden, sind als Datei weiterhin auf dem Gerät vorhanden, da wir keine automatischen Löschungen auf Ihrem Gerät vornehmen.

Wenn Sie einen Titel von Ihrem Gerät löschen möchten, können Sie dies ganz einfach über das Kontextmenü tätigen und dort „Vom Gerät löschen“ wählen.

Anmeldung im Onleihe-Konto unter Android 7.1.1

Bei Recherchen zu diesem Thema sind wir auf die folgende Seite gestoßen:
https://stackoverflow.com/questions/43664484/accountmanager-fails-to-add-account-on-sony-xz-7-1-1|

Auf diesen Seiten werden speziell im Zusammenhang mit Android 7.1.1. ähnliche Fälle geschildert. Es entstehen bei Android 7.1.1 vermutlich in Kombination mit System-Tools - wie etwa für Backups - defekte Konten.

Mögliche Lösungsansätze:

1. Wenn Sie in der App unter "Mein Konto" noch Ihr Konto sehen können, dann bitte versuchen diese/s zu löschen.
=> auf das "3-Punkte"-Menü tippen und das "Konto löschen" / ein neues Konto anlegen - normaler Anmeldeprozess.

2. Sofern über die Android-Systemeinstellungen unter "Konten" - die genaue Bezeichnung kann je nach Gerät und Hersteller variieren -das Onleihe-Konto sichtbar ist, dort löschen und dann in der Onleihe-App erneut ein neues Konto anlegen - normaler Anmeldeprozess.

3. Eine letzte Möglichkeit stellt das Erstellen eines neuen Kontos durch die Bibliothek dar. Wir haben Rückmeldungen erhalten, dass dies zum gewünschten Erfolg führte.
Diese Möglichkeit sollte allerdings erst in Betracht gezogen werden, wenn mit den Lösungsansätzen in Punkt 1 und 2 dennoch kein Login möglich war.


Weitere Lösungsansätze können wir derzeit nicht anbieten.

Datenverbrauch Streaming

Das eAudio-Streaming über Android und iOS kann Ihr monatliches Internet-Daten-Volumen verbrauchen, sofern Sie nicht in einem WLAN-Netz angemeldet sind.

Sie können die Dateigröße auf der Titel-Detailseite unter "Infos" → "Größe" einsehen.

Über das Kontextmenü können Sie den Titel auch über "Laden" auf Ihr Gerät herunterladen, um ihn dann unterwegs offline zu hören.

Download eAudios unter iOS wird nicht fertiggestellt

Wir bekommen vermehrt Rückmeldungen, dass der Download von eAudios bei bestimmten Titeln nicht abgeschlossen wird.

Im anstehenden Update 5.6 der Onleihe-App werden wir hierzu Korrekturen veröffentlicht, die diese Schwierigkeiten beheben.


Hörbücher im Auto hören

Aufgrund des Kopierschutzes ist es nicht möglich die Hörbücher der Onleihe auf einen USB-Stick zu ziehen, um diesen im Auto anzuschließen. Eine mobile Nutzung als Stream oder als Download ist nur über die Onleihe-App möglich.

Nutzerinnen und Nutzer der Onleihe haben uns ihre Tipps und Tricks geschildert, wie sie Hörbücher im Auto hören:

  • Ist Ihr Autoradio Bluetooth fähig, verbinden Sie das Smartphone einfach per Bluetooth mit Ihrem Radio.

  • Hat Ihr Autoradio kein Bluetooth, können Sie mittels eines FM- oder Bluetooth-FM-Transmitters Ihr Smartphone mit dem Radio verbinden. Der Transmitter sendet dazu ein Audiosignal an einen freien Radiosender.

  • Hat Ihr Autoradio einen 3,5mm Kabelanschluss, können Sie Ihr Smartphone über ein einfaches 3,5mm Audio-Kabel anschließen.

Intel Atom x86 Architektur

Wir haben Rückmeldungen, dass in vereinzelten Fällen die Onleihe-App unter Android nicht geöffnet werden kann, es erscheint dann lediglich ein grüner oder schwarzer Bildschirm. Das Löschen der Daten zur App über den Anwendungsmanager oder eine Neuinstallation bleiben erfolglos.


Bei solchen mobilen Gerätetypen wird u.U. ein Intel-Atom-Prozessor verwendet, wie z.B. beim Tolino Tab 8, das Ende 2014 auf den Markt kam.

https://www.computerbild.de/ar…-Intel-Chip-10987827.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Intel_Atom


Betroffen sind hier hauptsächlich sog. Subnotebook oder Tablets.

Die allermeisten der heutigen Smartphones und Tablets laufen mit einem ARM-Prozesser, der nicht auf dieser Technik basiert und daher kompatibel ist.

Die x86-Technologie ist nicht veraltet, in der Kombination mit mobilen Geräten allerdings eher ungewöhnlich.
Eine Anpassung seitens der divibib wird es daher hierzu nicht geben.

"Medienart nicht unterstützt"

In der Onleihe-App werden Ihnen alle Titel Ihrer Onleihe angezeigt, auch wenn diese von Ihrem Gerät nicht unterstützt werden.

Die Titel werden bei einem Nutzungsversuch mit einem entsprechenden Hinweis versehen.

Sie können einen solchen Titel dennoch ausleihen, vormerken und auf Ihren Merkzettel legen, um den Titel später auf einer anderen Plattform zu nutzen.

Wird der Hörfortschritt eines eAudios zwischen verschiedenen Geräten synchronisiert?

Momentan ist dies nicht der Fall. Der Fortschritt wird aktuell nur auf dem jeweiligen Gerät gespeichert.

In einem kommenden Update ist eine Synchronisation über die Gerätegrenzen hinweg jedoch geplant.

Zugriffsberechtigung unter Android

Android fügt die Berechtigung, um Dateien abzulegen und vor allem auszulesen, intern und vor allem auch auf externen SD Karten zusammen zu -> Zugriff erlauben auf Fotos/Medien/Dateien.

Dabei unterscheidet Android nicht, ob diese Daten rein intern über die App und auch nur für die App abgelegt/aufgerufen werden.

Bis vor einiger Zeit wurden diese Berechtigungen zentral bei der Installation gebündelt im Play-Store abgefragt und man musste diese bestätigen.

Seit Android 6.0 bzw. Apps, die dafür entwickelt wurden, wurde dies geändert:

Seither werden diese Berechtigungen in der Regel zum Zeitpunkt der Nutzung abgefragt, nicht direkt nach der Installation.

Man kann die gesamten Berechtigungen einer App auch vor der Installation im Detail einsehen, in dem man im Play Store bei der Detailseite der App einfach auf „Berechtigungen -> Details ansehen“ klickt.


An den Zugriffsberechtigungen hat sich nichts verändert, diese hatten Sie bei Benutzung der vorherigen Version der Onleihe-App bereits zugelassen.